Dritter Advent 2011 – Adventskalender

Dritter Advent 2010

kitschvictims kalender 2011

kitschvictims kalender 2011

kitschvictims kalender 2011

kitschvictims kalender 2011

kitschvictims kalender 2011

Ich mag die Adventszeit. Gerade wenn es draußen so „uselig“ ist wie heute, gibt es für mich nichts Schöneres, als Kerzen anzuzünden, eine Kanne Tee zu kochen, eine möglichst kitschige Weihnachts-CD in den CD-Player einzulegen und Weihnachtsvorbereitungen zu treffen. Heute steht noch Plätzchen backen auf dem Programm. Dabei komme ich so richtig schön zur Ruhe, lasse gedanklich die vergangenen Monate Revue passieren, erinnere mich an die schönen und gelungenen Momente, vergesse die weniger gut geratenen sofort und freue mich auf die vor mir liegende Zeit.

Was ist Euch in der Adventszeit wichtig? Worauf möchtet ihr auf keinen Fall verzichten? Gibt es vielleicht Rituale, die einfach sein müssen? Unter all denjenigen, die an dieser Stelle einen Kommentar bis zum 19. Dezember 2010 (4. Advent) hinterlassen, verlose ich einen meiner Tischkalender 2011 mit Wire-O-Bindung. Bin gespannt auf Eure Antworten!

4 Gedanken zu „Dritter Advent 2011 – Adventskalender

  1. linnea

    ich halte mich zwar wegen akuter überfüllung meiner wohnung aus der verlosung draußen, aber weihnachtsrituale erfreuen mein herz 🙂
    auf jeden fall spielen wir jedes jahr zig weihnachtslieder am klavier, auf dem cello, den flöten und es wird gesungen. am liebsten die eher nachdenklichen stücke wie maria durch ein dornwald ging oder es wird scho glei dumpa…

    und dazu gehört auch ein bier in der familienrunde an heiligabend, auch wenn das eher unchristlich ist 😉

    linnea

  2. Lunacy

    Ich mag auch die Adventszeit, würde sie aber eigentlich gerne noch intensiver erleben können, jedoch nach Feierabend bin ich meist so geschafft, dass nicht mehr viel geht. An den Wochenenden gehört auf jeden Fall das Kerze anzünden am Adventskranz dazu, der auch wie jedes Jahr zur Adventszeit dazu gehört. Ohne könnte ich mir diese Vorweihnachtszeit nicht vorstellen. Dieses Jahr hab ich es ja sogar geschafft, selber einen zu wickeln. Zu Ritual gehört es dann natürlich auch, spätestens am 1. Advent die Wohnung weihnachtlich zu dekorieren. Meist findet das bei mir so spät statt, weil ich immer Probleme habe mit dem Wechsel der Jahreszeiten. Wenn dann erstmal der Winter da ist, dann geht es. Spritzgebäck von Muttern gehört auch auf jeden Fall dazu und wenn ich wie oben schon erwähnt mehr Zeit hätte, würde ich liebend gern auch mehr basteln.
    Ich wünsche dir noch einen schönen 3. Adventssonntagabend,
    LG
    Anja

  3. MiMa

    Ohja, ich liebe die Adventszeit auch. Bei Kerzen, Keksen und Tee komme ich zur Ruhe und zum Nachdenken. Das liegt sicherlich auch daran, dass ich die Adventszeit als die schönste Zeit meiner Kindheit erinnere. Du fragst nach Ritualen: Keksebacken, Kerzenlicht und Adventskalender. Das ist ein MUSS i.S.v. Luther („Hier stehe ich und kann nicht anders“ ;)).

    Und wenn die Glücksfee jetzt noch ein bißchen auf meiner Seite ist, bin ich ganz glücklich.

    Noch einen schönen 3. Advent wünscht dir,
    MiMa

  4. Moni

    Hallooohoo!
    Also für mich ist die Vorbereitung (Ideen sammeln & Basteln) der Weihnachtskarten eine Art Ritual … dazu dann noch Kerzenschein und Tee trinken (vielleicht Bratapfel-Tee), Plätzchen backen natürlich auch!
    Für meine Kinder (obwohl sie schon so groß sind) ist ein ‚bunter Teller‘ am Nikolausabend Pflicht.
    Liebe Grüße
    Moni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s