Nicht die schlechteste Jahreszeit

Foto Dekoration auf einer Fensterbank, Vasen, Bild philuko, Bambi Foto Ausblick aus einem Fentste, Bäume mit buntem Laub

Ein wenig Zeit für’s Durchatmen ist angesagt. Das größere Projekt, das meine ganze Konzentration und Energie seit den Sommermonaten beanspruchte, ist abgeschlossen. Ich kenne die Phasen, die gewöhnlich auf solche Ausnahmezustände folgen: Neben dem angenehmen Gefühl, endlich wieder ein bisschen lockerer lassen zu können, schleicht sich auch eine gewisse Unlust, eine merkwürdige Unentschlossenheit ein. So habe ich momentan viele Ideen und Vorstellungen zu privaten und beruflichen Projekten im Kopf, aber mir sind ein bisschen die Disziplin und der Durchhaltewille zur Umsetzung abhanden gekommen.

Stattdessen gestatte ich mir heute einen ruhigen Tag im Büro mit einer Aussicht auf herbstlich bunt verfärbtes Laub. Ein wenig Weihnachtsdeko hat sich auch eingefunden, allerdings wirkt das Bambi noch ein wenig deplaziert zwischen meinen sonstigen Lieblingsgegenständen. Hier muss dringend noch Abhilfe geschaffen werden! Ein Vorteil der Freiberuflichkeit und eines Büros ganz für mich alleine ist übrigens die Möglichkeit, Musik zu hören. Und so begleiten mich heute ganz vorweihnachtlich u.a. die Klänge von J.S. Bach „Jesus bleibet meine Freude“ (Trompete & Orgel in der St.-Marien-Kirche zu Jarmen* von Uwe Komischke / Trompete und Thorsten Pech / Orgel). Ach schön!

*Es handelt sich übrigens um Jarmen in Mecklenburg-Vorpommern und nicht um den Wuppertaler-Stadtteil Barmen, was ich in meiner Unkenntnis vor einigen Jahren vermutet hatte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s