Archiv der Kategorie: Wochenrückblick

Eine kurze Zusammenfassung der vorangegangenen Woche.

Ein Blick zurück #51

Weihnachtsbaum auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt

Eine nette Idee, der Blick zurück. Abgeguckt bei philuko.

Gesehen: Das Ruhrgebiet von oben, WDR
Gehört: Gentlemen of Swing
Gelesen: Die Lieben meiner Mutter, Peter Schneider
Getan: 38 Knöpfe am Owl-(Sweater)-Cardigan angenäht
Gegessen: Espresso-Kuchen im Café Asemann, Dortmund
Getrunken: Cremant
Gefreut: über den nahenden Weihnachtsurlaub und auf die Zeit mit dem Lebensgefährten
Geärgert: über die fehlenden Backups meiner Bilder der letzten vier Jahre
Gelacht: „Schnitzelwagen – Santa Maria“ aus Radiosongs verhört
Gewünscht: das Gefühl zu haben, für dieses Jahr mit meinen Aufgaben fertig zu sein
Geplant: einen Weihnachts-Kurztripp
Gekauft: 38 kleine Knöpfe
Geklickt: adimpleate blog

Ich wünsche Euch allen einen traumhaften 4. Advent!

Ein Blick zurück #49

Foto Ausschnitt aus einem Plakat mit Weihnachtsmotv

Eine nette Idee, der Blick zurück. Abgeguckt bei philuko.

Gesehen: Energiequelle Methan, arte
Gehört: Riding home for Christmas, Chris Rea
Gelesen: Vielleicht taugt Heimat nur in der Kindheit?, Sibylle Berg in mobil (Magazin der Deutschen Bahn) 12.2014
Getan: mit dem Lieblings-Chor ein kleines Konzert gegeben
Gegessen: Herzhafte Tiroler Pizza mit Räuchertofu (Rezept und Zutaten von Hello Fresh)
Getrunken: roten Sekt
Gefreut: so, so sehr über den Lebensgefährten und seine spontane Idee, allen Sängerinnen des Chors mit einer mitgebrachten Rose zu danke (noch einmal danke dafür :-))
Geärgert: ach ja, aber eigentlich nicht erwähnenswert
Gelacht: über einen Running-Gag im Chor: „Das Regal kommt aber noch weg.“
Gewünscht: für 2015 genauso viel Beständigkeit in meiner beruflichen Situation wie in 2014
Geplant: den Jahresrückblick 2014
Gekauft: ein mobiles Ladegerät für’s Handy
Geklickt: Not just a ponytail

Ich wünsche Euch allen eine tolle und glückliche Zeit. Genießt, was ihr tut.

Die Woche in Bildern | Ein Blick zurück #44

Foto Flirrende Herbstsonne in den Grünanlagen an der B1 Dortmund, Künstlerisches Denkmal und herbstliches Detail an der Petrikirche DortmundFoto IKEA Pöang mit Wolldecke vor einem Bücherregal, Asprin direktFoto Bunte Fahrräder umrankt von Kapuzinerkresse, Strickzeug aus einem Nadelspiel und bunter Wolle auf einem Tisch liegend Foto Der Florianturm in Dortmund wirft einen langen Schatten auf dei B1, blühende Dahlien im Westfalenpark vor der Kulisse vor Phönix West

Eine nette Idee, der Blick zurück. Abgeguckt bei philuko.

Viel Zeit habe ich gebraucht, zum Nachdenken, in mich Gehen, Sinnieren, Nachspüren, neue Ideen entwickeln und – ja, ist es halt: zum Arbeiten! Aus diesem Grund ist es an dieser Stelle in den vergangenen Wochen ziemlich ruhig geblieben. Aber nun starte ich wieder durch mit einem leicht fehlplatzierten (immerhin ist heute schon Dienstag) Wochenrückblick.

Gesehen: Mondsüchtig
Gehört: That’s amore, Dean Martin feat Jerry Lewis
Gelesen: Die Zeit
Getan: ein weiteres Paar Socken gestrickt
Gegessen: Aspirin direkt (das ist zwar nicht direkt ein Nahrungsmittel, da ich in der vergangenen Woche allerdings permanent unter Rückenschmerzen gelitten habe, kam die aufgenommene Menge schon der eines „kleinen Steaks“ nahe
Getrunken: grünen Tee
Gefreut: dass die Kapuzinerkresse auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine gute Verwendung für die lang nicht benutzten Fahrräder weiß
Geärgert: über meine bisher fehlende Motivation, etwas gegen meinen instabilen Rücken zu unternehmen
Gelacht: über Harald Martensteins „Über Sinn und Sinnlosigkeit des Kinderkriegens“ im Zeit Magazin 45.2014
Gewünscht: mehr Zeit zum Leben
Geplant: wieder mehr zu lesen, und zwar gedruckte Bücher!!!
Gekauft: eine neue Wolldecke für’s Wohnzimmer
Geklickt: instagram-feed von fantastic-mrsfox

Ich wünsche Euch allen eine tolle und glückliche Zeit. Genießt, was ihr tut.

Ein Blick zurück

Foto Zwei Äpfel im Gras

Eine nette Idee, der Blick zurück. Abgeguckt bei philuko.

Gute Gewohnheiten soll man nicht ablegen und so wird sich der „Blick zurück“ sicherlich hinüberretten in die Zeit der Fünzig-Plus.

Gesehen: Singin‘ in the Rain
Gehört: One day (Motion Picture Soundtrack)
Gelesen: Glückliche Ehe, Rafael Yglesias
Getan: 14 Kilometer im Herbstsonnenschein gewandert
Gegessen: Schweinshaxe mit Klößen
Getrunken: Eppelwoi
Gefreut: über das schöne Herbstwetter
Geärgert: wenn, dann nicht nennenswert
Gelacht: Gerhard Polt – Toleranz
Gewünscht: eine Stricknacht, in der ich all meine UFO’s (Unfinished Objects) vollenden kann
Geplant: eine Stricknacht (hihi!)
Gekauft: eine Personenwaage (hüstel)
Geklickt: Weight Watchers

Ich wünsche Euch allen eine tolle und glückliche Zeit. Genießt, was ihr tut.

Ein Blick zurück

blickzurueck_2014_08_01

Bevor ich in die Mittagspause gehe und bevor ich tatsächlich anfange, meinen Blog inhaltlich etwas umzumodeln, hier noch einmal – ganz klassisch – ein Blick zurück.

Eine nette Idee, der Blick zurück. Abgeguckt bei philuko.

Gesehen: Stories we tell, Sarah Polley
Gehört: Lou Reed, Transformer
Gelesen: Arte-Magazin
Getan: gleich mehrere Filme im iTunes-Store heruntergeladen und auf dem iPad geguckt (hach!)
Gegessen: ein super leckeres Steinpilz-Risotto
Getrunken: Sekt (alkoholfrei)
Gefreut: darüber, dass der Sommer nun offensichtlich in den Herbst übergeht
Geärgert: über einen fehlenden Regenschirm
Gelacht: über die Irrungen und Wirrungen von Partnerschaften, die mit man mit 40+ eingeht
Gewünscht: ein neues Bett
Geplant: ein kleines Update in meinem Büro (das plane ich schon länger, aber mit der Umsetzung bin ich noch nicht wesentlich weiter gekommen)
Gekauft: neue (Wochenend-)Blumen für die Wohnung
Geklickt: TOFSVIVA Bettwäsche von IKEA – ist die nicht der Hammer?

Ich wünsche Euch allen eine tolle und glückliche Zeit. Genießt, was ihr tut.

Ein Blick zurück

Endlich mal ein „pünktlicher“ Blick zurück!

Foto Bahnhof Ennepetal, NRW
Wuppertal, Laurentiuskirche, Straßendetail
Foto Wuppertal Luisenstraße, Straßendetails
Wuppertal Straßendetails Luisenstraße, Ölberg

Eine nette Idee, der Blick zurück. Abgeguckt bei philuko.

Gesehen: Little Miss Sunshine
Gehört: Morrissey Every Day is Like Sunday (ja, auch in der vergangenen Woche)
Gelesen: in meinem alten Büchergilde Kochbuch von Grete Willinksy
Getan: meiner ehemaligen Heimatstadt Wuppertal einen Besuch abgestattet (Bilder s.o., wobei das erste Bild vom Bahnhof in Ennepetal stammt, denn dort haben wir zuvor die Klutert-Höhle besucht)
Gegessen: indisch
Getrunken: Lassie
Gefreut: über das Treffen mit einer Freundin, die ich länger nicht gesehen habe
Geärgert: über die Blasen an meinen Füßen
Gelacht: Die dunkle Seite von chefkoch.de
Gewünscht: wieder mehr Zeit mit kleinen DIY-Projekten zu verbringen
Geplant: ein kleines Update in meinem Büro
Gekauft: ein neues Tablett von Minä Perhönen für zu Hause
Geklickt: doorsixteen.com (Another week I spent surfing through the posts of Anna Dormann and her great blog. I really admire what she is doing a) in a professional way b) in the capability of renovating a house and an apartment at nearly the same time. Btw: she is a really nice woman with a good sense of humour, a fabulous feeling for design and, what makes her even more likable:  she seems to share exactly my music taste. Hi, Anna, if you ever read this: I like your style!)

Ich wünsche Euch allen eine tolle und glückliche Zeit. Genießt, was ihr tut.